Home » Gaming Stühle » DXRacer » Robas Lund DXRacer 1

Heute ist der DXRacer 1 bei uns eingetroffen und wird gleich einem ausführlichen Test unterzogen.

Da der DXRacer 1 zur Zeit einer der beliebtesten Zocker Stühle seiner Art ist und auch bei euch regelmäßig die Top 5 anführt, freue ich mich ganz besonders darauf.

Doch warum ist der DXRacer 1 eigentlich so beliebt? Ist es der große Neigungswinkel der Rückenlehne, die laufruhigen Rollen oder die bequeme Sitzfläche? Das finden wir gleich für euch heraus. Ebenso werden wir euch Tipps geben, für welche Körpergrößen (Größe & Gewicht) der DXRacer geeignet ist.

Neben der Ergonomie eines Stuhls ist die Verarbeitung eines der wichtigsten Kriterien. Hier schlägt sich der DXRacer 1 wirklich hervorragend. Ein Blick auf die Unterseite der Sitzfläche zeigt die stabilen Stahlstreben inklusive der Spannösen für den Stoffbezug. Die Pulverbeschichtung trägt maßgeblich zur Haltbarkeit des Rahmens bei und schützt den DXRacer 1 vor Korrosion.

Die Sitzfläche und die Rückenlehne des Robas Lund DXRacer 1 sind in den Farben schwarz/anthrazitfarbenen und rotem Stoff/Polyester gehalten. Der Stuhl wirkt dadurch sportlich und aggressiv (so wie man sich als Spieler auch oft wiedererkennt ? ).

Auch die roten Adaptionen am Fußkreuz des Stuhls gefallen uns. Diese sind aber nicht nur als optischer Leckerbissen montiert, sondern haben auch einen funktionalen Hintergrund. Dort könnt ihr eure Füße auflegen und durch die Anti-Rutsch-Riffelung bleiben die Schuhe oder Füße da, wo sie hin sollen.

Die Verarbeitung des Stoffbezugs ist laut Amazon Bewertungen hochwertig und durchweg positiv. Hier und da finden sich ein paar Stimmen, die sich darüber aufregen, dass unter dem Stuhl die Nähte und Verbindungen nicht gut aussehen – aber das ist unseres Erachtens nicht so sehr relevent.

Wann schaut man denn schon mal unter seinem Stuhl die Nähte an? Uns hat es auf jeden Fall nicht gestört. Vor allem fühlt sich der Stoff richtig gut an. Wenn man über die Oberfläche streicht fühlt man richtig die Struktur des Stoffs. Gefällt!

Was dagegen durchweg positiv bewertet wird, sind die Nacken- und Lordosenstützen, die sich mit im Lieferumfang befinden. Diese unterstützen die gesunde Haltung auf dem PC Sessel und bieten durch die mitgelieferten Befestigungsschaufen einen guten Halt am Stuhl.

Die Hersteller geben an, dass die Einsatzzeit des Stuhls bei ca. 3 bis 4 Stunden täglich liegt. Darüber werden natürlich jetzt die ambitionierten Gamer lachen – das ist mir klar. Aber es gibt natürlich auch semi-professionelle Spieler für die diese Zeitspanne in Ordnung ist. Wichtig ist nur, dass ihr beim Zocken ab und zu mal aufsteht und euch die Beine vertretet. Zu langes Sitzen ist nicht gesund!

Mechanik und Höhenverstellung

Höhenverstellung

Es gibt beim DXRacer 1 zwei verschiedene Hebel zur Einstellung der Sitzfläche und Rückenlehne. Der untere Hebel mit der weißen Aufschrift ist für die Höhenverstellung der Sitzfläche zuständig. Die Sitzfläche kann durch nach oben Drücken des Hebels nach unten gefahren werden und durch nach unten Drücken des Hebels nach oben gefahren werden. So kennt es bestimmt jeder von seinem Bürostuhl von zu Hause.

Tipp: Was viele nicht wissen: Ihr könnt euch auch eine andere Gasdruckfeder in euren Stuhl einbauen, falls die Angaben des Herstellers mit euren Körpermaßen übereinstimmen. Achtet dabei allerdings darauf, dass die Sitzfläche dennoch passend für eure Körperstatur ist.

Wippmechanik

Zieht man den Hebel für die Höhenverstellung nach außen, so ist die Wippmechanik aktiv. Das heißt ihr habt die Möglichkeit mit dem Stuhl leicht nach hinten zu wippen. Ist der Hebel nach innen gedrückt ist die Wippmechanik gesperrt und ein Wippen ist nicht möglich. Es gibt unter dem Stuhl noch ein Einstellrad für den Widerstand der Wippmechanik. Ihr könnt so individuell einstellen, wie leicht ein Wippen nach Hinten möglich ist.

Sitzfläche & Rückenlehne

Die wichtigsten zwei Aspekte der Sitzfläche auf die ihr achten solltet ist die Schaumstoffdichte (die Qualität / Härte der Sitzfläche) und die Breite der Sitzfläche (unter Berücksichtigung der Sitzwangen).

Schaumstoffdichte

Die Schaumstoffdichte des DXRacer 1 beträgt wie bei der kompletten Formula-Reihe von DXRacer 50kg/m³. Keine Sorge, dieser Wert ist auf den ersten Blick etwas abstrakt, heißt aber nichts anderes als:

Ein Kubikmeter (1 x 1 x 1 Meter) des Sitzschaums wiegt 50kg

50kg/m³ für den Kaltschaum der Sitzfläche des DXRacer 1 ist ein sehr guter Wert und steht auch bei anderen Sitzmöbeln für eine lange Lebenszeit und guten Feuchtigkeitstransport. Da der Sitzkern des DXRacer 1 allerdings nicht allzu dick ist, geht die Empfehlung von uns bis zu einem Körpergewicht von maximal 90kg. Darüber merkt ihr denke ich nach einiger Zeit ein unwohles Gefühl beim Sitzen. Perfekt ist der DXRacer 1 wohl für Personen mit einem Gewicht von 80kg geeignet.

Breite der Sitzfläche

Die Breite der Sitzfläche vom Racer beträgt 36cm. Das ist im Vergleich zu anderen Gaming Stühlen nicht gerade viel! Das heißt für euch: Der DXRacer 1 ist perfekt für Leute geeignet die eher dünn oder normalgewichtig sind. Solltet ihr eine etwas breitere Hüfte haben oder einen etwas breiteren Hintern haben raten wir euch vom DXRacer 1 ab.

Ein Feature des DXRacer 1 ist der große Neigungswinkel der Rückenlehne. Dieser beträgt stattliche 135 Grad. Das bedeutet ihr könnt mit der Rückenlehne und Sitzfläche eine schöne Liegefläche bilden.

Dabei lässt sich die Rückenlehne auch fixieren. Das bedeutet, ihr müsst nicht die ganze Zeit mit eurem Gewicht die Lehne nach unten drücken.

Dem Nickerchen beim nächsten Turnier oder der nächsten LAN steht also nichts mehr im Weg! ? Allerdings ist der Neigungswinkel für mich kein K.O.-Kriterium bei Stühlen, denn wann legt man sich denn mal auf den Stuhl – mal ehrlich? ?

Wir hatten bereits über die Nacken- und Lordosenstütze des DXRacer 1 gesprochen. Diese Kissen sorgen dafür, dass eure Wirbelsäule optimal unterstützt wird und es nicht zu Fehlhaltungen kommt. Natürlich müsst ihr vor allem die Lordosenstütze optimal einstellen, damit sie auch ihre Arbeit leisten kann. Dazu solltet ihr mit eurem Hintern so nah wie möglich an die Rückenlehne herankommen und darauf achten, dass die Lordosenstütze nicht zu weit oben positioniert ist, sondern am oberen Ansatz eures Hinterns (an den Lendenwirbeln).

Armlehnen

Der DXRacer 1 besitzt neben der Höhenverstellung und einem Neigungswinkel für die Rückenlehne auch höhenverstellbare Armlehnen. Wir haben die Armlehnen vom Boden bis zur Oberkante der Auflagefläche der Armlehnen gemessen. Dabei war die Höhe der Sitzfläche auf das Maximum eingestellt:

  • Armlehnen ganz ausgefahren: 73,5cm vom Boden
  • Armlehnen ganz eingefahren: 66cm vom Boden

Was uns an den Armlehnen des DXRacer 1 gefallen hat sind die Vertiefungen in den Auflageflächen.

Rollen & Fußkreuz

Die Rollen des DXRacer 1 haben einen Durchmesser von 5cm und sind aus Kunststoff. Daher hatte ich eigentlich befürchtet, dass die Rollen ähnlich wie bei meinem vorherigen Stuhl eines großen schwedischen Herstellers laut abrollen würden. Doch es kam ganz anders. Die Rollen laufen wirklich super leise.

Ich nutze bei mir am Schreibtisch für den Test eine Unterlegmatte aus Kunststoff, da wir hier Parkett haben und ich nichts riskieren will. Selbst auf der Kunststoffmatte sind die Rollen unglaublich leise und man hört wirklich kaum etwas, wenn man ab und zu mal vor und zurück rollt. Echt super!

Allerdings würde ich euch auch raten, eine Unterlegmatte zu besorgen, weil die Rollen eigentlich nicht für Parkett ausgelegt sind!

Das Fußkreuz des DXRacer 1 ist aus Kuststoff und nicht aus Metall gefertigt, was allerdings nicht schlecht ist! Kunststoff ist leichter als Metall und für den Einsatzzweck ausreichend stabil. Zusätzlich gibt es auf dem Fußkreuz rote Anti-Rutsch-Pads mit denen eure Füße bzw. Schuhe nicht wegrutschen, wenn ihr diese auflegt. Ich persönlich stelle meine Füße immer genau auf diese Stellen beim Stuhl, deshalb finde ich das Feature Klasse!

Lieferumfang

Es ist immer wieder schön, wenn der Postpote vorbei kommt und auf seinem Wägelchen wieder ein neues großes Paket für uns hat. Diesmal mit der Aufschrift “DXRacer”. ? Haben wir erst mal das Paket in die Wohnung getragen und aufgemacht haben wir einen toll verpackten DXRacer 1 vor uns. Jedes Teil ist separat verpackt und wird duch Zwischenkartonagen vor dem Kontakt mit anderen Komponenten geschützt. Ein Lob dafür!

Auf dem oberen Bild habt ihr alle Komponenten (schon ausgepackt) auf einen Blick, wie sie bei euch eintreffen.

  • Rückenlehne
  • Sitzfläche
  • Fußkreuz
  • Gasdruckfeder
  • Teleskopabdeckung
  • Mechanik
  • Kissen (Lordosen- und Kopfkissen)
  • Seitenleisten
  • Rollen
  • Fußkreuz Abdeckungen
  • Anleitung + Montagewerkzeug + Ersatzschrauben

Montage

Die Montage des DXRacer 1 ist wirklich ein Kinderspiel und sollte auch von jemandem zu schaffen sein, der zwei linke Hände hat. Ich war alleine und habe für den Aufbau ca. 12 Minuten gebraucht. Natürlich habe ich die Zeit, die ich gebraucht habe um die Bilder zu schießen abgezogen ? Also der Aufbau alleine sollte auf jeden Fall unter einer viertel Stunde machbar sein.

 

Es liegt zwar eine Kurzanleitung zur Montage bei, aber es ist doch denke ich was anderes, wenn man reale Bilder vom Aufbau sieht. Deshalb hier meine ausführliche Montageanleitung für den DXRacer 1.

Das 6-Kant-Werkzeug ist das einzige Werkzeug, welches ihr braucht und ist im Lieferumfang mit dabei. Zusätzlich findet ihr noch eine Ersatzschraube inkl. Beilagscheibe und Spannring. Diese benötigt ihr allerdings nur, falls ihr eine Schraube während des Aufbaus verliert ?

Zuerst solltet ihr alle Teile auspacken und von jeglicher Folie befreien. Vor allem die Mechanik ist gut eingepackt und will erst einmal befreit werden.

Habt ihr alle Teile ausgepackt solltet ihr die oben abgebildeten Elemente vor euch liegen haben.

Jetzt geht es mit dem eigentlichen Aufbau los!

In der Rückenlehne sind bereits insgesamt 2 Schrauben rechts und 2 Schrauben links ab Werk eingedreht. Diese können (je nach dem welcher Monteur am Werk gewesen ist) per Hand oder mit dem Impusschlüssel herausgedreht werden (siehe Bild 1).

Um die Rückenlehne mit der Sitzfläche zu verbinden stellt ihr am besten die Sitzfläche an eine Wand, sodass die Winkel zur Wand zeigen (siehe Bild 2). Die Rückenlehne wird nun ganz einfach zwischen die zwei Winkel geschoben (siehe Bild 3).

Achtet darauf, dass die Winkel außen auf der Rückenlehne aufliegen und nicht der Stoff außen ist. Das ist mir das erste mal passiert und ich musste nochmal erneut die Rückenlehne anheben und neu einpassen.

Positioniert die Rückenlehne so, dass die Aussparungen für die Schauben im Stoffbezug mit den Löchern in den schwarzen Stahlwinkeln übereinstimmen. Schraubt nun zuerst per Hand und dann mit dem Imbusschlüssel die Schrauben wieder fest.

Wichtig: Damit sich die Schrauben nicht mehr lösen solltet ihr auf die Reihenfolge von Beilagscheibe und Spannmutter achten: Beilagscheibe – dann – Spannmutter – dann – Schaubenkopf.

Zieht die Schrauben richtig fest an! Dann solltet ihr die Rückenlehne an die Sitzfläche montiert haben. Erster Schritt erledigt!

Dieser Schritt ist schnell erlegit. Dennoch müsst ihr darauf achten, dass es zwei unterschiedliche Blenden gibt. Die etwas höhere Blende (Bild 1 – obere Blende) muss auf die in Sitzrichtung rechte Seite montiert werden (siehe Bild 2 und Bild 3). Die flachere Blende muss auf der linken Seite montiert werden (siehe Bild 4 und Bild 5).

Achtet darauf, dass die zylindrischen Aussparungen und der Spannstift (in der Mitte der Blende) exakt passen, nicht dass ihr die Blende beschädigt.

Haben wir das erledigt geht es mit dem 3. Schritt weiter.

Damit ihr die Mechanik des DXRacer 1 montieren könnt, müsst ihr zunächst die 4 Schrauben auf der Unterseite der Sitzfläche herausschrauben (siehe Bild 1 und Bild 2). Positioniert nun die Mechanik an die Unterseite des Stuhls, damit die 4 Löcher der Mechnik mit den 4 Gewinden der Sitzfläche übereinstimmen.

Ganz wichtig: Achtet darauf, in welche Richtung ihr die Mechnik auf die Unterseite der Sitzfläche setzt. Der Bügel muss in Sitzrichtung nach hinten zeigen der Drehknopf (dickes Einstellrad) muss nach vorne zeigen (siehe Bild 3 und Bild 4).

Mein Tipp: Dreht die Schrauben per Hand über Kreuz leicht fest bevor ihr dann mit dem Imbusschlüssel die Schrauben ganz fest zieht. So vermeidet ihr Spannungen zwischen der Sitzfläche und der Mechanik.

Der Aufbau des Fußkreuzes ist ganz einfach. Die 5 Rollen müsst ihr einfach mit etwas Nachdruck in die vorgesehenen Löchter am Ende jedes Arms des Fußkreuzes eindrücken (siehe Bild 1 und Bild 2). Achtet darauf, dass der silberne Bolzen der Rollen ganz in dem Fußkreuz eintaucht.

Danach müsst ihr nurnoch die roten Antirutschpads in die vorgesehenen Löcher auf dem Rücken des Fußkreuzes einklipen. Die Richtung der Riffelung sollte nach innen in Richtung Mittelpunkt des Fußkreuzes zeigen (siehe Bild 4).

Auch dieser Schritt ist eigentlich in einer Minute erledigt. Ihr müsst einfach die Gasdruckfeder in das Loch im Mittelpunkt des Fußkreuzes eindrücken (siehe Bild 1 und Bild 2). Die Gasdruckfeder wird zwar von eurem Gewicht später schon genug in das Loch eingedrückt. Dennoch würde ich euch raten, schon jetzt bei der Montage die Feder etwas fester einzudrücken. So habt ihr beim nächsten Schritt einen Vorteil.

Zum Schluss müsst ihr noch die Teleskopblende über die Gasdruckfeder stülpen und fertig.

Eigenschaften

Max. Gewicht120kg
Körpergröße160cm
Sitzhöhe40 - 49cm
Verstellbare Rückenlehne
Verstellbare Armlehnen
Höhenverstellbar
Neigbar
Sitzbreite39cm
Sitzlänge52cm
Höhe Rückenlehne89cm
Breite Rückenlehne59cm
Stuhlhöhe130 - 139cm
Basis MaterialAluminium, Stahl
Kopfkissen inkl.
Lordosenkissen inkl.

Preise

Varianten
DXRacer 1

229,00€
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 21.04.2019 13:31.

Kommentare

Kommentare: 2
  1. Johannes P.

    Hi, danke für den tollen Test vom DXRacer 1 Ich habe noch eine Frage dazu. Und zwar wie sieht es denn nach ein paar Wochen oder Monaten aus? Ist der Stuhl eingedellt oder verformt? Ich weiß jetzt nicht, wie lange ihr den Stuhl schon besitzt aber bei meinem letzten Stuhl sind die Polster gebrochen und darauf hab ich eigentlich keine Lust mehr.

    Danke für eure Antwort. VG

    • Sebastian
      Sebastian

      Hi Johannes, ich habe den DXRacer 1 jetzt seit einem Jahr und ca. 7 Monaten im Büro im Einsatz. Hier das Feedback dazu:
      – Die Rollen sehen etwas abgenutzt aus, quietschen allerding nicht und somit ist das eher was kosmetisches
      – Die Stoff-Sitzbezug ist an den Sitzflächen/Sitzwangen etwas verblichen, das kann ich dem Sitz aber nach fast 2 Jahren verzeihen 😉
      – Ansonsten sind alle Funktionen intakt, Wippmechanik qietscht nicht, Armlehnen sind noch fest (Schrauben kann man bei Bedarf mal nachziehen) und der Sitzkern ist auch noch unbeschädigt

      Also bis auf die beiden kosmetischen Punkte also gut in Schuss. Ich hatte eigentlich gedacht, dass der Stoffbezug schon eher leidet, aber es hält sich echt in Grenzen.

      Hoffe das hilft dir weiter. Lg Sebastian

Kommentare